Logo

JourFix Tarock
Newsletter / Community Update
(September 2020)

Von 0 auf 100 in wenigen Tagen

Das Seuchenjahr 2020 sorgt für Verwirrung. Anfang des Jahres, als der Virus noch in China krassierte, war es bei uns ruhig. Ab März ging die Post ab und viele wollten sich mit einem Tarock-Spielchen ablenken. Ab Juli war es wieder ruhig. Jetzt, im September, ist die Nachfrage und die Anfragen wieder explodiert. Keine Sorge - wir kommen damit klar. Aber bemerkenswert ist es doch ...

Wir sehen aus den Zuschriften, dass es immer wieder gerne gesehen wird, wenn wir ein wenig aus dem Nähkästchen plaudern. Darum tun wir das heute wieder. Wie werden Produktentscheidungen getroffen und was kommt im Herbst noch alles auf uns zu? Wir berichten auch über die aktuellsten Fragen zu unseren Produkten. Wie immer - viel Spaß!

Entscheidungen treffen oder nicht treffen

Es klingt ja immer ganz einfach. Da ist ein Problem aufgetreten und wir müssen uns überlegen, wie wir das reparieren können. Da wird dann mächtig schlau dahergeredet, verschiedenste Ansätze gewälzt und dann muss Einer oder Eine sagen, wo es lang geht. Wir sind unseren vielen helfenden Händen sehr dankbar, dass diese Situationen nicht aus dem Ruder laufen und in heftigen Streits münden. Das mag wohl auch daran liegen, dass unsere Veteranen dann immer im entscheidenden Augenblick ein Machtwort sprechen und den richtigen Pfad andeuten. Sie geben ihn nicht vor - oh nein - den müssen wir selber finden, sagen sie.

Dabei ist es immer sehr verlockend, keine Entscheidung zu treffen. Das passiert vor allem bei Dingen, die langsam auf einen zukommen. Das ist letztens erst wieder in Zusammenhang mit der Webseite passiert. Wir wissen seit einiger Zeit, dass im Online-Shop die Produkte für das Königrufen rein müssen. Allerdings ist das System aktuell noch darauf gepolt, nur eine Produktreihe zu unterstützen (die Grenzenlospakete gelten dem XXer zugehörig). Da müssen jetzt einige Dateien im Bereich des Shops angepasst werden. Vor allem die Aktualisierung, wenn man ein Produkt dann erworben hat, macht noch Probleme. Aktuell "meint" die Webseite, dass man entweder XXer oder Königrufen besitzen kann. Tja - das wäre nicht verkaufsförderlich.

Zurück zum Thema. Das Problem ist schon seit dem Frühjahr bekannt. Da wurde dann in einigen Diskussionsrunden die Thematik erörtert und Lösungsansätze angesprochen. Alles klang plausibel, aber niemand ist gekommen und hat gesagt "das machen wir so". So ist das Problem liegen geblieben - die Webseite arbeitet problemlos und daher wollen wir sie auch nicht mit Updates "stören". Jetzt kommen die neuen Produkte und was ist nicht fertig? Genau.

Glücklicherweise ist das nur ein kleines Problem. Das bekommen wir hin. Aber ich möchte nicht in den Schuhen der Projektleitung stehen - wie groß ist ein Problem und wie schwer wird es wiegen, wenn man es lösen will? Das sind Fragen, die große zeitliche und kaufmännische Auswirkungen haben. Daher plädiere ich seit kurzer Zeit dafür, dass man Probleme nicht nur erschöpfend ausdiskutiert, sondern auch mit einem Ergebnis zum offiziellen Abschluss bringt. Dann wissen alle, woran sie sind sind und ein Problem kann nach Schema "F" angegangen werden.

Updates am Horizont - es geht weiter

Wir haben jetzt die Übertragungen der unzähligen Pressekonferenzen wieder in den Hintergrund gestellt, meiden Nachrichten und reißerische Schlagzeilen. Dabei sollte man es fast nicht glauben: Damit lässt sich in Ruhe arbeiten und das Ergebnis steigert sich wieder von Tag zu Tag.
Daher ist es auch nicht verwunderlich, dass wir aktuell an den letzten Handgriffen für Tarock Königrufen "Gründer" sind, die Webseite anpassen und demnächst den Verkauf starten werden. Zusätzlich wird weiter an der Lizitation gearbeitet und auch die Analyse bzw. der Karteneditor sind schon gut sichtbar bzw. werden gerade intern getestet. Das oben geschilderte Problem mit der Codeaktivierung wird uns noch ein wenig aufhalten, aber jetzt im September soll es endlich soweit sein. Hoffen wir das Beste.

Für Weihnachten ist der Meilenstein Tarock Königrufen "Unterstützer" geplant. Aktuell spricht noch nichts dagegen - mal sehen was das Schicksal noch für uns bereithält.

Gibt es einen Notfall, der sich auf die Entwicklung auswirkt?

Wir haben es schon öfters ausgeführt, aber es kommen immer wieder neue Anfragen zu diesem Thema herein. Daher wollen wir in aller Kürze nochmals resümieren und unsere Risikoabschätzung der aktuellen Situation präsentieren.

Ist die Produktion von Tarock-Produkten durch die Pandemie gefährdet?
Nein, ist sie natürlich nicht. Wir sitzen seit März alle in unseren Home-Offices und kommunizieren via Videokonferenz und dem guten alten Festnetztelefon. Das Problem, dass die Entwicklung generell langsamer geht, wenn sich Programmierer nicht im direkten persönlichen Kontakt austauschen können, trifft uns natürlich auch und verlangsamt die Ergebnisse. Damit müssen wir allerdings leben. Jetzt mal ehrlich: in Anbetracht der aktuellen Situation ist es egal, ob ein Produkt jetzt oder in drei Monaten rauskommt - solange alle gesund sind.

Ist der Vertrieb gefährdet? Nein. Da wir seit der "Reload"-Serie den Vertrieb in die eigene Hand genommen haben, gibt es da keine Probleme. Wir müssen nur darauf achten, dass die Webseite immer online ist, der Shop funktioniert und der Zahlungsanbieter aktiv ist. Wir sind glücklich, dass wir uns nicht mehr darum sorgen müssen, dass unsere Spiele in einem Shop stehen, das Regal gut gefüllt ist und die Verkäufer eine Ahnung vom Produkt haben.

Gibt es Zulieferprobleme? Unsere Hardware ist in den meisten Fällen neuwertig, die technische Infrastruktur wurde im August um eine zusätzliche Redundanz-Farm erweitert und die reale Infrastruktur der Home-Offices ist gut erreichbar (sprich kurze Wege zu Märkten, Ärzten und Apotheken). Für die Produktion brauchen wir keine weiteren Materialien, Verpackungen oder dergleichen..

Wie sieht es mit weiteren Produkten aus? Da alles - wie oben beschrieben - etwas langsamer läuft, ist auch die Produktentwicklung langsamer. Ja, Pläne liegen in der Schublade. Nein, wir können nicht sagen, wann der Startschuss dafür fällt.

Eigentlich steht das Herbsttreffen der User an. Wird es stattfinden? Da sieht es leider schlecht aus. Im Zuge der aktuellen Auflagen und Vorschriften und dem großen Anteil an Risikofällen in unserer Spielerschaft, wäre es unverantwortlich ein derartiges Event anzusetzen. Zumal man auch nicht sagen kann, ob das zuständige Ministerium dann kurzfristig die Teilnehmerzahl drastisch reduziert und so das Event unmöglich macht. Sorry Leute - das wird wohl noch länger nichts werden.

Welches Risiko gibt es generell? Grundsätzlich trifft Informatiker nichts so hart wie ein Stromausfall. Den sollte es nicht geben - egal ob bei den Servern, den Home-Offices oder dem Webprovider. Aber warum sollte das jetzt passieren? Nicht vergessen: Wer sich zu Tode fürchtet, stirbt immer zwei mal.

[Rubrik] User fragen ...

Habe das Programm deinstalliert und neu installiert, beim Versuch es zu aktivieren Tarock XXer Solo bekomme ich die Fehlermeldung dass dieses in der Datenbank als nicht gekauft markiert ist.

Ich habe in die Datenbank gesehen - Sie haben keine Solo-Version. Sie haben im Jänner die Basis-Version erworben. Das heißt, Sie müssen die Online-Version TARON installieren. Dann sollte alles klappen.
Lt. weiterer Rückmeldung Problem dann gelöst.

Sind die Blechis so programmiert, dass ihre „Logik“ sich jener von Mayr/Sedlaczek (Strategie des Tarockspiels) deckt? Oder ganz anders…

Wir versuchen aktuell einen Grundkonsens für Königrufen herzustellen und orientieren uns dabei an Mayr/Sedlaczek. Wir hören immer aus der Community was die am weitest verbreiteten verwendeten Regeln sind und nehmen die in unser Portfolio auf. Das gibt dann einen Mix, der von möglichst vielen Spielern mitgetragen wird. Gerade beim Königrufen gibt es aber eine Menge an Regeln, die sich teilweise auch krass wiedersprechen. Da müssen wir dann immer eine entsprechende Entscheidung trefffen.
Wenn wir das geschafft haben (analog zum XXer), dann werden wir die verschiedenen CUP-Regeln dazunehmen, um diesen einen Spielplatz bieten zu können. Aber das wird noch ein wenig dauern.

Das Fenster mit dem Reiter "Spieldaten" zeigt nach längerer Spieldauer (etwa ein bis zwei Stunden) die Daten von vor einer Stunde an ..... und geht nicht mehr zur letzten Zeile beim laufenden Spiel ....

Wenn die Anzeige synchron ist, dann ist Slider in grüner Farbe; wenn die Anzeige nicht synchron ist (weil man z.B. den Slider bewegt hat oder etwas weiter oben nachgesehen hat), dann ist der Slider in blauer Farbe dargestellt. Das sollte man wieder leicht synchronisieren können, indem man den Slider ganz nach unten bewegt, bis der Balken darüber wieder grün ist und sicherheitshalber in die letzte leere Zeile reinklicken. Damit kann man in einer Anzeige problemlos nach oben scrollen, kann Daten nachlesen und dann wieder die Ausgabe mit dem Anzeige synchronisieren durch nach unten scrollen. Das war ein Feature, das sich die Community zirka vor einem Jahr gewünscht hat.

Keine "Absolut"-Ansage von "Blech1 - 3" - Stattdessen spielen diese einen "Solo", welcher oft auch mit unter 30 Punkten endet. (Seit ca. Mai diesen Jahres, vorher taten diese das schon, da gab es, glaube ich, ein Update)

Es kamen vermehrt Aussagen aus der Spielercommunity, dass viel zu oft "Absolut"-Ansagen kamen. Da ein "Absolut" eine ziemliche Gratwanderung ist (da muss schon ziemlich viel passen), wurden die Entscheidungswerte vielleicht ein wenig zu viel zurückgeschraubt. Das versuchen wir unter anderem mit der obigen Maßnahme gerade herauszufinden.

Lasst 's Euch net verdrießen,
tuats liaba a Partie Tarock genießen.

Wenn man die Zeitungen aufmacht oder in die Fernsehkiste schaut, könnte man echt an einer möglichen Zukunft zweifeln. Überall Panik, Katastrophen und Probleme. Lasst das! Computer aufdrehen, Tarock starten, entspannen. Alles andere macht keinen Sinn, schadet den medizinischen Werten und führt zu Stress.

In diesem Sinne einen guten Herbstanfang.
Wir lesen uns in einem Monat.


Euer Tarock-Projektteam

TriangleProductions ist ein Business-Label von Spiel & Presse e.V.
http://www.triangle.at | https://www.tarock.at | ZVR 449871541