Logo

JourFix Tarock
Newsletter / Community Update
(Juni 2021)

Der Sommer ist da!

Na gut - da habt Ihr es - lange wurde darüber gejammert, dass es in diesem Jahr zu kalt ist. Nun haben wir 30 Grad und mehr. Zufrieden? Wenn nicht, dann kommt hier die gute Nachricht: In 6 Monaten ist Weihnachten.

Neben der aktuellen Temperatur ist natürlich die Fußball-EM ein großes Thema. Mit unserem täglichen Gewinnspiel leisten wir einen veritablen Beitrag zu dieser Thematik.

Da alle Augen nun auf andere Themen gerichtet sind, hat unser Team nun genügend Zeit in Ruhe und ohne Druck am Projekt weiterzuarbeiten. Das merkt man auch an den täglichen Ergebnissen, welche nun zeitgerecht und möglichst fehlerfrei daherkommen. Unsere Projektleitung freut es auf jeden Fall.

Die Fußball-EM - ein Zwischenbericht

Eigentlich wollten wir die Zeit ja einfach nur durchtauchen und uns beim Thema Fußball gar nicht weiter einmischen. Dann kamen in kurzer Zeit einige Nachrichten von unseren Kunden, die uns trotzdem dazu animierten, etwas in dieser Zeit auch für die Fußball-Fans zu tun. Nach einer kurzen Besprechung haben wir uns dann darauf geeinigt, dass wir eine Gewinnspielserie starten. Allerdings sollte es nicht nur um die Ehre gehen, sondern auch Preise. Die Geschäftsleitung hat eingewilligt, dass wir an jedem der 21 Spieltage ein Basis-Paket unter den richtigen Tippern verlosen. Alternativ können die Gewinner auch ihr bestehendes Paket auf die nächste Stufe upgraden lassen. Damit sollten eigentlich alle motiviert sein, da mitzumachen. Zusätzlich dürfen auch Gewinner weiter mitmachen und so - theoretisch - ihr Paket von Basis auf Grenzenlos updaten. Das nötige Glück natürlich entsprechend vorausgesetzt.

In der ersten Woche gab es schon eine entsprechende Teilnahme und wir hoffen, dass sich das bis zum Finale noch steigert. Danke an das Webseitenteam für das tägliche Service.

Aktuelle und kommende Updates

Aktuell stehen wir bei Update 3.1.8 (dem fünften in zwei Monaten). Wir sind richtig stolz, dass bisher alle entsprechend problemlos verlaufen sind. Alles dank einer entsprechenden Methode, die die Updates mehr oder weniger "hot seat" einspielt. Dabei werden die Clients live in den Patcher eingespielt und freigegeben. Danach wird manchmal auch der Server live eingespielt und gegen den laufenden Server ausgetauscht. Für aktive Spieler ist das bestenfalls ein kleiner "digitaler" Schluckauf. Sollte der Server getauscht werden müssen (wenn sich zum Beispiel die Kommunikation zwischen Server und Client geändert hat), dann müssen User lediglich kurz aus- und mit dem Patcher wieder einsteigen. Wenn man sich die Downzeiten anderer Spiele ansieht, dann ist das schon weltrekordverdächtig.
Trotzdem wollen wir nicht ausschliessen, dass mal ein Update kommt, welches mehr Probleme macht und eventuell auch einen Rollback verlangt (eine Rückversetzung auf den früheren Server, weil der neue Server im ersten Augenblick unerklärliche Fehler verursacht). Dann hoffen wir auf Euer Verständnis, denn ausschließen kann man das nie.

Der Mai hat uns jede Menge Neuigkeiten gebracht: Trischaken ist im Königrufen endlich verfügbar; der Computerspieler von Königrufen hat sich stark verbessert; im XXer sagt der Computer nun wieder fleißig "absolut" an; es gibt neue Hintergründe (bekommt man über die Goodies); und und und. Jedes Update bringt Neues und gefällt Euch hoffentlich.

Um noch kurz auf die Zukunft einzugehen: aktuell arbeiten wir an Update 3.1.9. Es wird hoffentlich die Überprüfung der Hausregel-Optionen für Königrufen abschließen und sicherstellen, dass alle Schalter in den Optionen auch entsprechende Reaktionen im Spiel auslösen. Aktuell ist es ja nicht immer so. Weiters soll dieses Update auch Verbesserungen im Computerspieler von Königrufen bringen. Ob sich auch schon das neue Kartenset ausgeht, werden wir noch sehen - das ist zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht abzusehen. Aber die gute Nachricht dazu ist: die Lizenzverhandlung ist bereits abgeschlossen und das neue Kartenset darf von uns jederzeit verwendet werden.

Internet wird zunehmend unzuverlässig

Die große Hitze und anfällige Stromnetze sorgen dafür, dass manche Provider immer wieder mal größere Probleme bekommen. Das äußert sich dann in "abbrechenden" Verbindungen und generellen Internetausfällen.
Sollte es einmal nicht so laufen, wie Ihr es Euch wünscht, dann habt Ihr mehrere Möglichkeit zu prüfen, wo das Problem liegen könnte.

Der Rechner wird laut, die Ventilatoren laufen schnell. Dann überprüft, ob der Rechner andersweitig schwer beschäftigt ist (z.B. andere Programme, Anti-Virus-Software, ..). Unter Windows kann man den Taskmanager aufrufen, um da einen Überblick zu bekommen. Unter Linux hilft das berühmte "ps waux". Eventuell ist auch das Innere des Geräts verschmutzt. Eine Staubschicht verhindert die ordentliche Kühlung und lässt das Gerät die Lüftergeschwindigkeit hochdrehen.

Die Verbndung bricht immer wieder ab. Dabei gilt es zu ergründen, ob es die Verbindung vom eigenen Rechner zum Provider oder vom Provider zum Provider der Zielseite oder vom Zielprovider zur Zielseite ist. Wenn man bedenkt, dass "eine" Internetverbindung über viele Schritte geht und es Probleme überall geben kann, ist es eigentlich ein Wunder, dass Internet überhaupt funktioniert. Entsprechende Hilfsprogramme heißen z.B. tracert, traceroute oder einfach das simple "ping".

Eine Seite oder Verbindung ist nicht erreichbar. Auch hier muss man herausfinden, ob das Problem auf der Userseite oder der Anbieterseite liegt. Vor allem A1-Kunden können in den letzten Monaten ein Lied davon singen, dass ihr Provider sie öfters im Stich lässt. In so einem Fall kann man sich entsprechende Seiten herauspicken, die eine Information darüber geben, wo das Problem liegen könnte. zB. Sind Seiten in Österreich erreichbar? Orf.at ist da ein ziemlich verlässlicher Indikator. Sind Seiten in Europa erreichbar? Tarock.at oder Triangle.at sind unsere Seiten, werden in Deutschland gehostet und sofern wir auf Twitter keine Fehlermeldungen absetzen, sollten diese Seiten durchgehend erreichbar sein.

Der Router gibt kein Freizeichen. Das kann einerseits daran liegen, dass der Router defekt ist oder tatsächlich keine Verbindung zu den Hostservern verfügbar ist. Zuerst sollte man immer den Router kurz abdrehen, etwas 10 Sekunden warten und dann den Router neu starten. Hat man einen zweiten Router zur Verfügung (z.B. über Hotspot via Handy), dann kann man seine Providerseite ansurfen und mögliche Warnungen finden. Sollte das auch nichts bringen, dann wird wohl ein Technikerbesuch unvermeidlich sein.

[Rubrik] User fragen ...

Ich möchte meinen PC wechseln, aber kann mein Paket nicht neu freischalten. Was ist da los?
Grundsätzlich ist der PC-Wechsel in der TARON-Version überhaupt kein Problem. Einfach die entsprechende Software aus dem Downloadbereich holen, ausführen und loslegen. Da man sich ja mit seinem Account anmelden muss, achten wir hier nicht auf die Installationen und auf wievielen Rechnern TARON installiert ist.
In der Soloversion hat man zwei Lizenzen zur Verfügung, welche jeweils alle 6 Monaten aufgefrischt bzw. auf andere Rechner übertragen werden können. Das ist unsere Art von Kopierschutz. Bei Problemen ist unser Support wie immer um eine kundenfreundliche Lösung bemüht.

Ich finde es toll, dass Ihr wirklich die Preise ausspielt und nicht nur einfach ein Gewinnspiel ankündigt und Adresse sammelt. Respekt!
Anders würde es ja auch keinen Sinn machen :-)
Wenn Gewinnspiele derart gut ankommen, dann können wir das gerne auch bei anderer Gelegenheit gerne wiederholen.

Ich habe heuer zu Ostern vergeblich darauf gewartet, dass ihr wieder einige Gratis-Tage einschiebt. Habt ihr darauf vergessen?
Nein, haben wir nicht. Allerdings wollen wir mögliche Gratis-Tage nicht regelmäßig durchführen oder einen Gewöhnungseffekt provozieren. Was wir sagen können: Ja, wird es wieder einmal geben - aber wann, das können wir leider nicht sagen.

Ich kann die beiden neuen Hintergründe nicht auswählen?! Was mache ich falsch?
Sie haben aktuell das Basis-Paket. Dieses berechtigt nur zu den ersten vier Hintergründen - "Meeresküste" und "Paint it Black" sind nicht im Basis-Paket enthalten.

Corona Jahr 2 - wir bleiben daheim

Da es aktuell mit all den Regeln eher nicht ratsam ist, den Wohnort zu verlassen, raten wir zu gutem Essen (kann man sich liefern lassen), kühlen Getränken (die Eiswürfel gelingen auch im eigenen Eiskasten) und viel frischer Luft (ein Spaziergang tut Wunder). Der positive Nebeneffekt ist: Das kostet nicht viel und man kann sich Investitionen leisten, denen man vorher nur nachgieren konnte - z.B. kleine Klimaanlage, neuer Flachbildschirm oder toller Laptop. Der Phantasie ist keine Grenze gesetzt, wenn man nicht 1000e Euro in den Urlaub investiert.

Denkt mal drüber nach ... bis zum 18. Juli.

Euer Tarock-Projektteam

TriangleProductions ist ein Business-Label von Spiel & Presse e.V.
http://www.triangle.at | https://www.tarock.at | ZVR 449871541